RSS

Archiv | Frankfurt RSS feed for this section

Nachtrag 2: Der Women’s Run in Frankfurt 2013.

8. Juli 2013

7Kommentare

Nachtrag 2: Der Women’s Run in Frankfurt 2013.

Als ich mich 2011 für den Women’s Run angemeldet habe, dachte ich, das würde wohl eine einmalige Sache werden. Ich habe es mehr als Experiment betrachtet. Wie läuft es sich in rosa? Wie wird es sein, wenn die netten, haarigen, streng riechenden Wesen nicht um mich sind, die ich so mag? Nein, verzichten will ich auf die keinesfalls. Außer einmal im Jahr beim Women’s Run. Denn der ist grandios.

Weiter lesen...

Das Leben ist rosa.

17. Juni 2013

12Kommentare

Das Leben ist rosa.

Ich bin eine Frau und ich kann laufen. Mehrere, aufeinander folgende Kilometer. Das sind die einzigen Bedingungen, die man erfüllen sollte, um an einem Frauenlauf teil zu nehmen. Und trotzdem habe ich es in über 10 Jahren als Läuferin nie in Erwägung gezogen. Frauenläufe in Deutschland sind höchstens 10 km lang und ich bin immer lieber längere Distanzen gelaufen. Und warum sollte ich auch die Geschlechtermonokultur wählen? Ganz klar: aus Neugier.

Weiter lesen...

Jubliäumsbecher in der Busspur.

11. März 2012

12Kommentare

Jubliäumsbecher in der Busspur.

Der Frankfurter Halbmarathon ist der traditionelle Saisonstart der Region. Ich habe mich ein Dreivierteljahr mental darauf vorbereitet. Physisch weniger, aber im Langstreckenlauf ist ja das Mentale das Allerwichtigste. Nur die letzten Wochen brach mir auch noch die mentale Vorbereitung weg, ich wurde kränklich und mich bestürmten allerlei andere Themen, die nach Abarbeitung riefen. Ich will nicht sagen, dass ich miserabel vorbereitet bin – aber treffen würde es das schon…

Weiter lesen...

Wenn Frauen zu sehr laufen.

31. Juli 2011

4Kommentare

Wenn Frauen zu sehr laufen.

Hier noch eine kleine Nachlese zum Reebok Women’s Run in Frankfurt, dieses Mal nur als Foto-Dokumentation. Einen ausführlichen Bericht wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben. Jetzt kann ich nur so viel sagen: es lohnt sich, da mal dabei zu sein und wer es nicht gesehen hat, der kann sich diese geballte rosa Fröhlichkeit kaum vorstellen.

Weiter lesen...

Die gefühlte Strecke.

14. März 2011

8Kommentare

Die gefühlte Strecke.

Wer den Frankfurter Halbmarathon nicht kennt, dem sei er hier in dürren Worten skizziert: früher war er gut, dann wurde er doof, heute ist er wieder gut. Die Resonanz war über die Jahre, unabhängig von der Strecke, ungebrochen gut, was an dem typischen „Läufer-BSE“ liegt. Kaum ist eine Strecke belaufen, hat man sie auch schon vergessen und mit ihr all die damit verbundene Pein.

Weiter lesen...

Der Läufer-Läufer-Lauf.

14. März 2010

6Kommentare

Der Läufer-Läufer-Lauf.

Rot-weiß ist eine schöne Farbkombination. Bei Ringelpullis. Bei Zahnpasta. Oder bei Ben & Jerry’s Eis. Manchmal zeigen diese beiden Farben zusammen aber auch ihre hässliche Fratze. Bei „Durchfahrt-verboten-Schildern“ und Absperrungen zum Beispiel. In Frankfurt Sachsenhausen blockieren sie heute die großen Zufahrtswege zum Stadion. (Das eigentlich Commerzbank Arena heißt.) Es ist 8:45 und wir wollen dorthin. Unbedingt und möglichst schnell, denn wir müssen uns noch zum Lufthansa-Halbmarathon nachmelden. (…)

Weiter lesen...

Von Gedächtnisschwund, Handys und Flatterhemdchen.

4. März 2007

1 Kommentar

Von Gedächtnisschwund, Handys und Flatterhemdchen.

BSE ist unter Läufern besonders weit verbreitet. Nur so lässt sich erklären, dass Jahr für Jahr tausende von Läufern zu einer unglaublich öden Strecke anreisen, um dort einen Halbmarathon zu laufen. Vermutlich haben sie vergessen, dass der Frankfurter Halbmarathon im März nicht mehr im Wald stattfindet, wie früher. Sondern, dass er jetzt „Cityhalbmarathon“ heißt. Da stehen sie dann am Nordwestzentrum mit ihrem Hirnschwamm und denken (…)

Weiter lesen...