RSS

Tag Archiv | "25km"

Hier stimmt doch was nicht!

Mittwoch, März 26, 2008

0 Kommentare

Hier stimmt doch was nicht!

Es gibt Tage, an denen einfach alles stimmt. Dies ist empirisch bewiesen. Versuchsreihen mit Läufern, die an Tagen liefen, an denen einfach alles stimmte, haben gezeigt: es gibt sie. Die Läufer. Und die Tage, an denen ... Sie wissen schon. Weit weniger bekannt ist jedoch das Phänomen der Tage, an denen nichts stimmt. Gibt es sie? Wie wirken sie sich auf Läufer aus? (...)

Weiter lesen...

Von grellen Socken, defekten Robotern und monströsen Kuchen.

Montag, April 9, 2007

0 Kommentare

Von grellen Socken, defekten Robotern und monströsen Kuchen.

Der Eier sind genug gewechselt, lasst uns jetzt endlich Läufer sehen. Wenn ich um 6 Uhr 40 schon denken könnten, würde ich sicherlich so etwas denken, schließlich habe ich mir den Wecker gestellt, um zum Osterlauf in Rodgau-Jügesheim anzutreten. Vorher muss ich natürlich erst aus dem Bett, sonst geht es leider nicht. Das ist der Haken. Die Sonne ist allerdings (...)

Weiter lesen...

Von mutigen Boxern, schlafenden Truckern und üblichen Verdächtigen.

Montag, April 2, 2007

0 Kommentare

Von mutigen Boxern, schlafenden Truckern und üblichen Verdächtigen.

Die A3 kann so schön sein. Vorausgesetzt, es ist sonntags, kurz vor acht und man ist nach Seligenstadt zum Laufen unterwegs. An der großen Raststätte stehen dutzende schwerer Trucks mit zugezogenen Vorhängen vor der Fahrerkabine. Alle LKW-Fahrer schlafen noch einen gerechten Truckerschlaf. Die Sonne scheint schon durch den Dunst am Horizont, die Wettervorhersage ist phantastisch. Die Autos, die hier unterwegs sind, lassen sich noch problemlos zählen. Alles ist wunderbar, sonntags morgens auf dem Weg nach Seligenstadt. (...)

Weiter lesen...

Von Nussknackern, Geschlechtertrennung und halben Keksen.

Sonntag, März 25, 2007

1 Kommentar

Von Nussknackern, Geschlechtertrennung und halben Keksen.

Heute fahren wir nach Pfungstadt-Eschollbrücken. Das liegt ... ja, wo eigentlich? Zum Glück kann ich mit meinem Trainingspartner mitfahren und der weiß, wo es liegt. Zumindest ahnt er es. Wir stören uns nicht an der Vollsperrung der A 67 und finden Eschollbrücken irgendwie. Wiedereinmal herrscht die Magie des Sonntagmorgens.

 Irrigerweise dachte ich, (...)

Weiter lesen...

Von putzigen Umkleiden, nutzlosen Zahlen und fliegenden Omas.

Montag, April 17, 2006

0 Kommentare

Von putzigen Umkleiden, nutzlosen Zahlen und fliegenden Omas.

„Frisch + Fromm + Fröhlich + Frei“ steht über der Bühne der kleinen Halle in Rodgau-Jügesheim, die dem Verein heute morgen als Wettkampfbüro dient. Frisch sehen die feiertagsmüden Läufer nun nicht gerade aus und wenn sie fromm wären, dann würden sie jetzt nicht in einem labberigen Trainingsanzug in die Umkleide schlurfen, sondern stattdessen in ordentlichem Aufzug in den Ostergottesdienst schreiten. Was die beiden anderen Begriffe betrifft, stimmt aber alles: (...)

Weiter lesen...