RSS

Tag Archiv | "City"

Laufen – eine Trendsportart?

Sonntag, Juni 5, 2016

12Kommentare

Laufen – eine Trendsportart?

Ein ZEIT-Artikel beklagt in diesen Tagen eine vermeintlich finstere Entwicklung beim Laufen. Gibt es die wirklich?

Weiter lesen...

Total aufgebrezelt.

Samstag, Oktober 24, 2015

4Kommentare

Total aufgebrezelt.

Warum der Brezellauf zum Frankfurt Marathon Brezellauf heißt und wie man ein Frühstück laufen kann. Oder so.

Weiter lesen...

Das ist was für Anfänger.

Sonntag, Oktober 11, 2015

1 Kommentar

Das ist was für Anfänger.

Laufen mit Hund ist anders. Plötzlich ist man nicht nur Coach, sondern auch wieder ein absoluter Laufanfänger.

Weiter lesen...

Wege zum Glück. Teil 2: Winken.

Donnerstag, Mai 1, 2014

3Kommentare

Wege zum Glück. Teil 2: Winken.

Als wir klein waren, haben wir dauernd gewunken. Für Fotos oder der Oma oder einfach so. Nachdem wir erst mal kapiert hatten, wie es geht, haben wir es dauernd ausprobiert, auch bei fremden Leuten im Supermarkt. Wir wollten Beachtung und Zuwendung und mit dem Winken bekamen wir das sofort. Jetzt sind wir erwachsen und wollen immer noch Beachtung und Zuwendung, aber wir winken deswegen nicht mehr. Es sei denn ...

Weiter lesen...

Die Weihnachtsweiher.

Donnerstag, Dezember 27, 2012

4Kommentare

Die Weihnachtsweiher.

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Ich liebe das Laufen und deshalb laufe ich an Weihnachten. Meistens warte ich, bis am ersten Feiertag das Frühstück in mir ein wenig durchgereicht wurde und dann schnüre ich die Schuhe. Diese anderthalb Stunden gehören nur mir allein. Mir und den Weihnachtsweihern.

Weiter lesen...

Im Dunkeln ist gut munkeln. Und laufen?

Montag, April 9, 2012

2Kommentare

Im Dunkeln ist gut munkeln. Und laufen?

Jetzt beginnt die dunkle Jahreszeit. Wie bitte? Na klar! Es ist doch wahr - ab jetzt sind wir viel häufiger (und lieber) abends im Freien unterwegs als im Winter. Dazu passt ein Test: was wird besser gesehen - eine dunkle Laufjacke mit Reflektorstreifen? Eine helle? Oder etwa die pinkste Jacke der Welt?

Weiter lesen...

Jubliäumsbecher in der Busspur.

Sonntag, März 11, 2012

12Kommentare

Jubliäumsbecher in der Busspur.

Der Frankfurter Halbmarathon ist der traditionelle Saisonstart der Region. Ich habe mich ein Dreivierteljahr mental darauf vorbereitet. Physisch weniger, aber im Langstreckenlauf ist ja das Mentale das Allerwichtigste. Nur die letzten Wochen brach mir auch noch die mentale Vorbereitung weg, ich wurde kränklich und mich bestürmten allerlei andere Themen, die nach Abarbeitung riefen. Ich will nicht sagen, dass ich miserabel vorbereitet bin – aber treffen würde es das schon...

Weiter lesen...

Die gefühlte Strecke.

Montag, März 14, 2011

8Kommentare

Die gefühlte Strecke.

Wer den Frankfurter Halbmarathon nicht kennt, dem sei er hier in dürren Worten skizziert: früher war er gut, dann wurde er doof, heute ist er wieder gut. Die Resonanz war über die Jahre, unabhängig von der Strecke, ungebrochen gut, was an dem typischen „Läufer-BSE“ liegt. Kaum ist eine Strecke belaufen, hat man sie auch schon vergessen und mit ihr all die damit verbundene Pein.

Weiter lesen...

Schön ist es auf der Welt zu sein.

Samstag, November 6, 2010

14Kommentare

Schön ist es auf der Welt zu sein.

In Deutschland gibt es in diesem Jahr 291 Marathon-Veranstaltungen. Da selbst das Leben eines Marathonläufers begrenzt ist, muss man sich also gut überlegen, ob man wirklich ein und die selbe Strecke mehrfach laufen will. Man könnte dadurch einen anderen schönen Marathon verpassen. Vor genau 10 Jahren lief ich den Frankfurt Marathon – meinen ersten überhaupt. Ich feiere also in diesem Jahr sozusagen Jubiläum – und es hilft nichts – das muss einfach in Frankfurt sein.

Weiter lesen...

Grüner wird’s nicht.

Dienstag, August 31, 2010

10Kommentare

Grüner wird’s nicht.

Rituale sind wie Zement, sie befestigen das, was wir tun und lassen. Man tut gut daran, mit ihnen zu brechen. Kurz gesagt: dieses Jahr kein Egelsbach, kein Koberstädter Waldmarathon. Dieses Jahr: Galway City Marathon. Ich verbringe eine Woche in Irland und laufe dort einen Halbmarathon. Unsereins nennt das Urlaub.

Weiter lesen...

Ruck ohne Hau.

Sonntag, März 28, 2010

11Kommentare

Ruck ohne Hau.

Dafür aber mit Sack: Der Weg zu einem passenden Laufrucksack ist keine Kurzstrecke. Zumindest nicht, wenn man ein Mädchen ist. Aber braucht man so ein Teil überhaupt? Und wenn ja - wozu? Ein Modelltest.

Weiter lesen...

Der Läufer-Läufer-Lauf.

Sonntag, März 14, 2010

6Kommentare

Der Läufer-Läufer-Lauf.

Rot-weiß ist eine schöne Farbkombination. Bei Ringelpullis. Bei Zahnpasta. Oder bei Ben & Jerry’s Eis. Manchmal zeigen diese beiden Farben zusammen aber auch ihre hässliche Fratze. Bei „Durchfahrt-verboten-Schildern“ und Absperrungen zum Beispiel. In Frankfurt Sachsenhausen blockieren sie heute die großen Zufahrtswege zum Stadion. (Das eigentlich Commerzbank Arena heißt.) Es ist 8:45 und wir wollen dorthin. Unbedingt und möglichst schnell, denn wir müssen uns noch zum Lufthansa-Halbmarathon nachmelden. (...)

Weiter lesen...

G. Waitz und P. Radcliffe vor dem NYC Marathon

Samstag, Oktober 31, 2009

0 Kommentare

Die beiden Legenden trafen sich bei der Pressekonferenz zum New York City Marathon 2009. Paula berichtet über ihr besonderes Verhältnis zu New York und ihr derzeitige Form. Bei flotrack.org gibt es alle Videos der verschiedenen Presse-Konferenzen zum NYC Marathon.

Weiter lesen...

Der Puschel-Marathon.

Dienstag, Oktober 27, 2009

17Kommentare

Der Puschel-Marathon.

Beim Puschel Marathon handelt es sich nicht etwa um einen Landschaftslauf in Österreich („Der Kaiser fährt heuer wieder zur Kur nach Puschl“). Es ist vielmehr eine besondere Ausdauersportart. Sie wird von denjenigen ausgeübt, die mehrere Stunden am Streckenrand Marathonläufer anfeuern und sich dabei eines Puschels bedienen. Vor einigen Jahren kaufte ich in einem Fachgeschäft für Clownsbedarf einen riesengroßen, raschelnden Cheerleader-Puschel. Er ist pink. Sehr pink. (...)

Weiter lesen...

Von Gedächtnisschwund, Handys und Flatterhemdchen.

Sonntag, März 4, 2007

1 Kommentar

Von Gedächtnisschwund, Handys und Flatterhemdchen.

BSE ist unter Läufern besonders weit verbreitet. Nur so lässt sich erklären, dass Jahr für Jahr tausende von Läufern zu einer unglaublich öden Strecke anreisen, um dort einen Halbmarathon zu laufen. Vermutlich haben sie vergessen, dass der Frankfurter Halbmarathon im März nicht mehr im Wald stattfindet, wie früher. Sondern, dass er jetzt "Cityhalbmarathon" heißt. Da stehen sie dann am Nordwestzentrum mit ihrem Hirnschwamm und denken (...)

Weiter lesen...

Von Marschtabellen, Moderatoren und Böllerschützen.

Donnerstag, Oktober 13, 2005

0 Kommentare

Von Marschtabellen, Moderatoren und Böllerschützen.

Wer beim 6. Medien Marathon in München antritt, muss auf eines verzichten: die Medien. Während Herbert Steffny sonst beinahe jeden großen Marathon in Deutschland mit unerschütterlicher Begeisterung zu kommentieren versucht, während ihm wechselnde Moderatoren dabei das Wort abschneiden, schweigen die TV-Medien beim München Marathon ganz. (...)

Weiter lesen...