RSS

Tag Archiv | "Frankfurt"

Total aufgebrezelt.

Samstag, Oktober 24, 2015

4Kommentare

Total aufgebrezelt.

Warum der Brezellauf zum Frankfurt Marathon Brezellauf heißt und wie man ein Frühstück laufen kann. Oder so.

Weiter lesen...

Das Massenphänomen.

Sonntag, Juli 12, 2015

2Kommentare

Das Massenphänomen.

Was unterscheidet eigentlich ein Volksfest von einem Volkslauf? Und wie hält man das überhaupt aus, wenn alle da sind, wo man selbst ist?

Weiter lesen...

Läufermomente

Dienstag, Mai 5, 2015

10Kommentare

Läufermomente

Läufer erkennt man an ihren Heldengeschichten. Aber vielleicht auch an vielen anderen Dingen, die mit dem Laufen eigentlich gar nicht so viel zu tun haben.

Weiter lesen...

Nachtrag 2: Der Women’s Run in Frankfurt 2013.

Montag, Juli 8, 2013

7Kommentare

Nachtrag 2: Der Women’s Run in Frankfurt 2013.

Als ich mich 2011 für den Women's Run angemeldet habe, dachte ich, das würde wohl eine einmalige Sache werden. Ich habe es mehr als Experiment betrachtet. Wie läuft es sich in rosa? Wie wird es sein, wenn die netten, haarigen, streng riechenden Wesen nicht um mich sind, die ich so mag? Nein, verzichten will ich auf die keinesfalls. Außer einmal im Jahr beim Women's Run. Denn der ist grandios.

Weiter lesen...

Das Leben ist rosa.

Montag, Juni 17, 2013

12Kommentare

Das Leben ist rosa.

Ich bin eine Frau und ich kann laufen. Mehrere, aufeinander folgende Kilometer. Das sind die einzigen Bedingungen, die man erfüllen sollte, um an einem Frauenlauf teil zu nehmen. Und trotzdem habe ich es in über 10 Jahren als Läuferin nie in Erwägung gezogen. Frauenläufe in Deutschland sind höchstens 10 km lang und ich bin immer lieber längere Distanzen gelaufen. Und warum sollte ich auch die Geschlechtermonokultur wählen? Ganz klar: aus Neugier.

Weiter lesen...

Gibt’s hier was zu feiern?

Donnerstag, Mai 30, 2013

5Kommentare

Gibt’s hier was zu feiern?

Jedes Jahr im Mai wachen Millionen Menschen eines donnerstags morgens auf und wissen nicht, warum sie heute nicht zur Arbeit gehen müssen. Sie wissen nur, dass Fronleichnam ist, haben aber keine Ahnung, was das bedeutet. Ich möchte es deshalb an dieser Stelle noch einmal kurz skizzieren, warum wir diesen Feiertag begehen. Vor Jahrtausenden von Jahren wurde ein Ehemann als Strafe und Frondienst für eheliches Fehlverhalten von der Gattin mehrfach um den Block gejagt.

Weiter lesen...

Jubliäumsbecher in der Busspur.

Sonntag, März 11, 2012

12Kommentare

Jubliäumsbecher in der Busspur.

Der Frankfurter Halbmarathon ist der traditionelle Saisonstart der Region. Ich habe mich ein Dreivierteljahr mental darauf vorbereitet. Physisch weniger, aber im Langstreckenlauf ist ja das Mentale das Allerwichtigste. Nur die letzten Wochen brach mir auch noch die mentale Vorbereitung weg, ich wurde kränklich und mich bestürmten allerlei andere Themen, die nach Abarbeitung riefen. Ich will nicht sagen, dass ich miserabel vorbereitet bin – aber treffen würde es das schon...

Weiter lesen...

Die gefühlte Strecke.

Montag, März 14, 2011

8Kommentare

Die gefühlte Strecke.

Wer den Frankfurter Halbmarathon nicht kennt, dem sei er hier in dürren Worten skizziert: früher war er gut, dann wurde er doof, heute ist er wieder gut. Die Resonanz war über die Jahre, unabhängig von der Strecke, ungebrochen gut, was an dem typischen „Läufer-BSE“ liegt. Kaum ist eine Strecke belaufen, hat man sie auch schon vergessen und mit ihr all die damit verbundene Pein.

Weiter lesen...

Schön ist es auf der Welt zu sein.

Samstag, November 6, 2010

14Kommentare

Schön ist es auf der Welt zu sein.

In Deutschland gibt es in diesem Jahr 291 Marathon-Veranstaltungen. Da selbst das Leben eines Marathonläufers begrenzt ist, muss man sich also gut überlegen, ob man wirklich ein und die selbe Strecke mehrfach laufen will. Man könnte dadurch einen anderen schönen Marathon verpassen. Vor genau 10 Jahren lief ich den Frankfurt Marathon – meinen ersten überhaupt. Ich feiere also in diesem Jahr sozusagen Jubiläum – und es hilft nichts – das muss einfach in Frankfurt sein.

Weiter lesen...

Das Spiel zum Lauf.

Mittwoch, Oktober 27, 2010

4Kommentare

Das Spiel zum Lauf.

Der Energieversorger Mainova ist einer der Sponsoren des Commerzbank Frankfurt Marathon. Rechtzeitig zum großen Ereignis am Sonntag gibt es jetzt ein Online Spiel. Ein klassisches Jump & Run Spiel, das eine Menge Jux macht.

Weiter lesen...

Hinten ist die Ente fett.

Samstag, Oktober 23, 2010

3Kommentare

Hinten ist die Ente fett.

Für die einen ist Dieter Baumann der Zahnpastaheini, für die anderen ein großer Sportsmann. Da ich zu den letztgenannten gehöre, habe ich mir endlich „Körner, Currywurst, Kenia“ angesehen – das Kleinkunstprogramm, mit dem Baumann seit vergangenem Jahr tourt. Aber sind schwäbische Läuferscherze wirklich komisch?

Weiter lesen...

Der lange Lauf zu Joschka Fischer.

Samstag, August 21, 2010

3Kommentare

Der lange Lauf zu Joschka Fischer.

Diesen Text habe ich 2005 nach einem langen Lauf geschrieben - und aus unerfindlichen Gründen fand er nie einen Weg in den Blog. Jetzt laufe ich wieder 30km-Läufe und er erscheint mir ziemlich aktuell. Auch wenn Frankfurts Joschka nicht mehr Außenminister ist. Über Begegnungen und Eindrücke beim 3-Stunden-Laufen.

Weiter lesen...

Der Läufer-Läufer-Lauf.

Sonntag, März 14, 2010

6Kommentare

Der Läufer-Läufer-Lauf.

Rot-weiß ist eine schöne Farbkombination. Bei Ringelpullis. Bei Zahnpasta. Oder bei Ben & Jerry’s Eis. Manchmal zeigen diese beiden Farben zusammen aber auch ihre hässliche Fratze. Bei „Durchfahrt-verboten-Schildern“ und Absperrungen zum Beispiel. In Frankfurt Sachsenhausen blockieren sie heute die großen Zufahrtswege zum Stadion. (Das eigentlich Commerzbank Arena heißt.) Es ist 8:45 und wir wollen dorthin. Unbedingt und möglichst schnell, denn wir müssen uns noch zum Lufthansa-Halbmarathon nachmelden. (...)

Weiter lesen...

Das Beste zum Schluss.

Donnerstag, Dezember 31, 2009

2Kommentare

Das Beste zum Schluss.

Zum Geburtstag gratulieren, wenn noch gar nicht Geburtstag ist, bringt Unglück. Aber wie ist das mit Silvesterlaufen, wenn noch gar nicht Silvester ist? „Das ist prima“, sagt sich der Spiridon Frankfurt, einer der größten Laufvereine Deutschlands, „wir sind eben unserer Zeit voraus“. Der Frankfurter Silvesterlauf findet folgerichtig ein paar Tage vor Silvester statt. (...)

Weiter lesen...

Der Puschel-Marathon.

Dienstag, Oktober 27, 2009

17Kommentare

Der Puschel-Marathon.

Beim Puschel Marathon handelt es sich nicht etwa um einen Landschaftslauf in Österreich („Der Kaiser fährt heuer wieder zur Kur nach Puschl“). Es ist vielmehr eine besondere Ausdauersportart. Sie wird von denjenigen ausgeübt, die mehrere Stunden am Streckenrand Marathonläufer anfeuern und sich dabei eines Puschels bedienen. Vor einigen Jahren kaufte ich in einem Fachgeschäft für Clownsbedarf einen riesengroßen, raschelnden Cheerleader-Puschel. Er ist pink. Sehr pink. (...)

Weiter lesen...

Von Gedächtnisschwund, Handys und Flatterhemdchen.

Sonntag, März 4, 2007

1 Kommentar

Von Gedächtnisschwund, Handys und Flatterhemdchen.

BSE ist unter Läufern besonders weit verbreitet. Nur so lässt sich erklären, dass Jahr für Jahr tausende von Läufern zu einer unglaublich öden Strecke anreisen, um dort einen Halbmarathon zu laufen. Vermutlich haben sie vergessen, dass der Frankfurter Halbmarathon im März nicht mehr im Wald stattfindet, wie früher. Sondern, dass er jetzt "Cityhalbmarathon" heißt. Da stehen sie dann am Nordwestzentrum mit ihrem Hirnschwamm und denken (...)

Weiter lesen...