RSS

Tag Archiv | "Marathon"

Breaking2 – das bittersüße Spektakel.

Sonntag, Mai 7, 2017

3Kommentare

Breaking2 – das bittersüße Spektakel.

Am Wochenende inszenierte Nike den perfekten Marathon-Lauf. Der großartige Eliud Kipchoge verfehlte nur knapp sub2. Doch ein Nachgeschmack bleibt.

Weiter lesen...

Warum ich keine Sportlerin bin.

Dienstag, August 16, 2016

25Kommentare

Warum ich keine Sportlerin bin.

Als Sportler pflegt man Sportsgeist und Fairness. Davon ist in diesen Tagen wenig zu spüren. Weil zwei junge Frauen Hand in Hand laufen.

Weiter lesen...

Total aufgebrezelt.

Samstag, Oktober 24, 2015

4Kommentare

Total aufgebrezelt.

Warum der Brezellauf zum Frankfurt Marathon Brezellauf heißt und wie man ein Frühstück laufen kann. Oder so.

Weiter lesen...

Das Massenphänomen.

Sonntag, Juli 12, 2015

2Kommentare

Das Massenphänomen.

Was unterscheidet eigentlich ein Volksfest von einem Volkslauf? Und wie hält man das überhaupt aus, wenn alle da sind, wo man selbst ist?

Weiter lesen...

Ankommen im Unterwegssein – Ultra-Marathon für Dummies.

Sonntag, September 28, 2014

8Kommentare

Ankommen im Unterwegssein – Ultra-Marathon für Dummies.

Wie ich einmal aus Versehen einen Ultra-Marathon gelaufen bin. Oder: Der Versuch einer Erklärung, warum Rundenlaufen nicht so entsetzlich langweilig ist, wie man glauben könnte.

Weiter lesen...

Wege zum Glück. Teil 2: Winken.

Donnerstag, Mai 1, 2014

3Kommentare

Wege zum Glück. Teil 2: Winken.

Als wir klein waren, haben wir dauernd gewunken. Für Fotos oder der Oma oder einfach so. Nachdem wir erst mal kapiert hatten, wie es geht, haben wir es dauernd ausprobiert, auch bei fremden Leuten im Supermarkt. Wir wollten Beachtung und Zuwendung und mit dem Winken bekamen wir das sofort. Jetzt sind wir erwachsen und wollen immer noch Beachtung und Zuwendung, aber wir winken deswegen nicht mehr. Es sei denn ...

Weiter lesen...

Guckst du laufen?

Mittwoch, April 16, 2014

9Kommentare

Guckst du laufen?

Marathonläufe im TV - das ist Special Interest. Wirklich? Oder gibt es da nicht doch eine gesellschaftliche Relevanz? Ein Gespräch mit einem Kritiker.

Weiter lesen...

TV-Marathon – Quälerei auf dem Sofa.

Sonntag, April 13, 2014

14Kommentare

TV-Marathon – Quälerei auf dem Sofa.

Mindestens 17 Millionen Deutsche laufen regelmäßig. Genug Zuschauerpotential für hochwertig gemachte Marathon-Übertragungen im Fernsehen. Und dennoch gibt es hier noch immer viel Schatten und wenig Licht.

Weiter lesen...

Agenda 2033.

Freitag, März 14, 2014

9Kommentare

Agenda 2033.

Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit. Da kann auch für Läufer eine Menge passieren. Vielleicht wird ja in Zukunft alles viel einfacher. Oder etwa nicht? Eine Zeitreise.

Weiter lesen...

Im Tunnel.

Samstag, Oktober 26, 2013

12Kommentare

Im Tunnel.

Der durchschnittliche Marathonläufer verbringt einen Teil seines Trainingsjahres unter Tage. Er fährt in einen Schacht ein, etwa vier Wochen vor dem Tag, der ein besonderer werden wird. Danach ist alles Marathon. Essen, schlafen, Wochenenden - alles steht unter ein und dem selben Zeichen. Um uns herum begreift das alles kein Mensch, nicht einmal wir selbst. Aber wunderbar ist es doch.

Weiter lesen...

„Er muss ins Heim!“

Mittwoch, Oktober 16, 2013

8Kommentare

„Er muss ins Heim!“

Heute bin ich traurig aus dem Kino gegangen. Ich habe mir „Sein letztes Rennen“ angesehen. Traurig ist mir jetzt zu Mute – nicht wegen der Handlung des Films, sondern wegen der vertanen Chance. Das Thema des Films birgt viele Möglichkeiten und ist in unserer alternden Gesellschaft hochrelevant: Ein alter Mann will sich nicht in sein Schicksal fügen, in einem Altenheim „satt und sauber“ auf den Tod zu warten, statt dessen nimmt er sich ein großes Ziel vor - einmal noch den Berlin Marathon laufen. Auf seinem Weg dorthin liegen Verlust und Trauer und die tägliche Konfrontation mit dem Nachlassen der Kräfte.

Weiter lesen...

Der Blog zum Blättern.

Samstag, November 10, 2012

25Kommentare

Der Blog zum Blättern.

Einen Blog aufzusetzen und loszuschreiben ist eine feine Sache. Mit einem Klick auf „Publizieren“ ist der Text draußen, sollte er noch ein paar Vertipper haben, verzeihen es die Leser in der Regel großzügig. Ein Buch – das ist dagegen eine ganz andere Angelegenheit. Ernsthafter. Seriöser. Nix da, ein Buch mach ich nicht. Oder vielleicht doch?

Weiter lesen...

Ein Apfel in Not.

Samstag, November 3, 2012

20Kommentare

Ein Apfel in Not.

Der New York City Marathon ist abgesagt. Endlich. Besser spät als nicht. Ein kleiner Überblick über die letzten Tage und mein Kommentar dazu.

Weiter lesen...

Garten Eden Feschthalle.

Donnerstag, September 27, 2012

7Kommentare

Garten Eden Feschthalle.

Wenn eine leidenschaftliche Fahrradfahrerin in ein Autohaus geht, könnte das an einem Läufer liegen. In meinem Fall ist das zumindest so, denn heute kommt Dieter Baumann in die BMW Niederlassung Frankfurt und deshalb will ich da auch sein. Natürlich ist das alles kein Zufall, Baumann ist bei BMW, weil das der Titelsponsor des Frankfurt Marathons ist und er spricht beim so genannten Experten Talk, einer Veranstaltungsreihe, bei der Menschen, die etwas über das Laufen zu sagen haben, Gelegenheit dazu bekommen.

Weiter lesen...

Der Frauen-Ultra.

Sonntag, August 12, 2012

1 Kommentar

Der Frauen-Ultra.

Die Olympischen Spiele von London sind zu Ende und sie werden als die „weiblichsten Spiele aller Zeiten" (IOC-Chef Jacques Rogge) in die Geschichte eingehen. Erstmals haben alle 204 teilnehmenden Länder auch Sportlerinnen entsandt und diese Tatsache wurde in nahezu jeder Zeitung gefeiert. Zu Recht, denn das ist eine höchst erfreuliche Angelegenheit. Die allgemeine Sektlaune soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Weg bis hierhin ein wahrer Ultralauf war und dass er noch lange nicht endet.

Weiter lesen...

Tiergeschichten.

Sonntag, November 13, 2011

6Kommentare

Tiergeschichten.

Kein Zweifel: Joey Kelly ist nicht nur ein Musiker mit einer kuriosen Lebensgeschichte, er ist auch ein Tier. Die sportlichen Herausforderungen, denen er sich in den letzten Jahren gestellt hat, kann nur bewältigen, wer über eine ungeheure mentale Stärke verfügt. Mich macht so etwas neugierig. Deshalb habe ich Joey Kellys „Hysterie des Körpers“ gelesen. Eine Empfehlung.

Weiter lesen...