RSS

Das große Laufbuch

Di, Aug 28, 2007

Bücher, Training

Das große Laufbuch

He’s the one: Läufer, hört auf Herbert Steffny.

Wenn man sich nicht gleich eine ganze Laufbibliothek zulegen will, sondern nach einem einzigen verlässlichen Allrounder sucht, dann ist es „Das große Laufbuch“ von Herbert Steffny. „Alles, was man übers Laufen wissen muss“ ist der Untertitel und das ist nicht übertrieben. Steffny schafft den Spagat, den leistungsorientierten Läufern ein guter Ratgeber zu sein und gleichzeitig die „Ich würde so gern etwas abnehmen“-Läufer nicht im Regen stehen zu lassen. Und das alles erfrischend ideologiefrei.

In kurzen Essays erfährt man einiges über Steffnys aktive Läuferzeit (die immer noch andauert – in der Masters Klasse läuft der bald 55jährige vorne mit). Seine Trainings- pläne – von 10 km bis 100 km Ultralauf – sind moderat, aber nicht zu schlabberig. Immer wieder gibt es Profi-Tipps, viele Umrechnungs- und Zeitprognosetabellen, die man sich sonst im Netz erst mühsam zusammensuchen muss. Wer im Ausland laufen will, findet hier auch eine prima Umrechnungstabelle von km-Meilen-Zeiten.
Sein Stil ist angenehm zu lesen, glaubwürdig und persönlich. Es sind alle Themen drin: Gymnastik, Ernährung, Verletzungen, Laufen + Frauen, Laufen im Alter – es ist einfach ein prima Rundum-Buch. Ein Buch muss nicht „Laufbibel“ heißen, um eine zu sein.

, ,

2Antworten um “Das große Laufbuch”

  1. Koblenzerin Says:

    Hatte das Buch mal bestellt, weil es immer so groß angepriesen wird. Fand es ziemlich schrecklich! Vor allem das Kapitel Laufen + Frauen fand ich übel. Bei anderen Themen kann mans ja nicht so beurteilen, aber als laufende Frau weiß man, dass da nur sexistisches dummes Zeug drinsteht. Schade, dass hier eine Kaufempfehlung gegeben wird. Die über 20 Euro sind in andere Bücher besser angelegt! Mein Tipp: Finger weg davon!

  2. Sternenguckerin Says:

    Hallo Koblenzerin!
    Das macht mich ja nun etwas hellhörig.
    Ich wollte das Buch evtl. bestellen, weil ein Freund von mir so davon begeistert ist.
    Er wohnt aber zu weit weg, um mir das Buch mal kurzfristig auszuleihen, sonst könnte ich ja mal reinschauen.
    Die örtliche Bücherei hat es leider nicht.
    Magst Du vielleicht mal etwas konkreter werden, was Du mit „sexistischem dummen Zeug“ meinst? Muss ja kein Zitat oder sowas sein, aber ich fänd`s gut, das etwas genauer zu wissen.

    Ahoi aus dem Norden!


Einen Kommentar schreiben